alle Artikel

Qualitätssiegel „Geriatrie Add-on“ am St. Johannisstift erneut bestätigt

10. März 2021, Ev. Krankenhaus St. Johannisstift

Qualitätssiegel „Geriatrie Add-on“ am St. Johannisstift erneut bestätigt

Es ist grün und rund - außen ein Q für Qualität - innen im Logo steht das „G“ für Geriatrie. So sieht es aus, das Qualitätssiegel „Geriatrie Add-on“, das wir als St. Johannisstift Ende Februar bestätigt bekommen haben.

Chefärztin der Fachklinik für Akutgeriatrie ist Frau Dr. Anke Nolte. Wenn ein sogenanntes Audit, also eine Überprüfung ansteht – dann ist die Anspannung schon zu spüren.

„Wir gehen im Team den Anforderungskatalog durch und stellen alle nötigen Dokumente für den reibungslosen Ablauf zusammen.“

Klar, dass alle Mitarbeitenden besonders vor dem Besuch des Auditors mit großer Aufmerksamkeit durch die Station und die Tagesklinik gehen. Aber klar ist auch, dass nichts auditiert werden kann, was nicht bereits gewachsen ist und gelebt wird – seit Jahren und von zig Schultern getragen. Dr. Anke Nolte ist die Teamleistung wichtig:

 „Die langjährige Erfahrung unseres hochmotivierten multiprofessionellen Teams garantiert Top-Qualität in der Versorgung der Paderborner Senioren und darüber hinaus. Wir haben neben den Geriatern speziell geriatrisch fortgebildetes Pflegepersonal und Therapeuten und einen sehr gut funktionierenden Sozialdienst. Die meisten Mitarbeiter sind jahrelang bei uns tätig und mit den speziellen Bedürfnissen unserer betagten Patienten vertraut.“

Top aufgestellt und gut vorbereitet - so konnte der Auditor von der Zertifizierungsstelle WIESO-CERT GmbH an 2 Tagen die Arbeit der Geriatrie im St. Johannisstift genau unter die Lupe nehmen. Das „Qualitätssiegel Geriatrie“ des Bundesverbandes Geriatrie belegt schließlich mit einem sehr differenzierten Prüfungskatalog die hohe Versorgungsqualität gem. ISO 9001:2015. Und weil diese nicht selbstverständlich beliebig oft verlängert wird, muss immer wieder die hohe Qualität bestätigt werden.

„Der Prüfer Herr Steinbreier war von unserem modernen Neubau mit den hellen, freundlichen Räumen sehr angetan. Wichtiger allerdings waren ihm noch unsere innovativen Therapieformen wie zum Beispiel die Virtual-Reality-Brille. Und auch die sektorenübergreifende Versorgung hier auf dem Campus!“

Die sektorenübergreifenden Versorgungsmöglichkeiten der betagten Patienten auf dem Campus sind eine sehr große Stärke des St. Johannisstift und gewährleisten ganz nach individuellem Bedarf und Bedürfnis die Behandlung, Betreuung und Versorgung. So können Leistungen der Tages- und Kurzzeitpflege, der Ambulanten Pflege, dem Betreuten Wohnen, diversen Wohngruppen oder der stationären Einrichtungen für Altenpflege und Demenzkranke angeboten werden. Dadurch ist eine Rundum-Versorgung der geriatrischen Patienten durch ein umfassendes Angebot, auch nach dem akutstationären Aufenthalt im Krankenhaus, aus einer Hand möglich.

Auch zu Corona-Zeiten ist die Geriatrie für die Patienten da und versorgt - mit spezielle Hygiene-Konzepten -  sowohl in der stationären Geriatrie, wie auch in der Tagesklinik, was ebenfalls positiv bewertet wurde. „Eine schöne Bestätigung für unsere engagierte Arbeit“, freut sich Chefärztin Dr. A. Nolte

„Unser Herz schlägt für Senioren, das Qualitätssiegel Geriatrie bestätigt uns in unseren Bemühungen, Senioren in Paderborn und darüber hinaus eine ganzheitlich umfassende medizinische, pflegerische und soziale Versorgung zu bieten: alles aus einer Hand!“

Am 26.02.2021 wurde dem St. Johannisstift der Fachklinik für Akutgeriatrie und der geriatrischen Tagesklinik des St. Johannisstift das Qualitätssiegel Geriatrie Add-on erneut bestätigt.

Foto: Inna Rifert (Qualitätsmanagement), Dr. Anke Nolte (Chefärztin der Fachklinik für Akutgeriatrie), Mathias Obwioslo (Leitung Physiotherapie), Martin Steinbreier (Auditor der Wieso Cert), Michael Kroll (Schichtleitung Station 9), Kerstin Röttges (Bereichsleitung Station 9)