alle Artikel

Die Pflege zeigt Selbstbewusstsein

Pflegekräfte feiern bei der Partygala Nachtschicht

13. Mai 2019, Ev. Krankenhaus St. Johannisstift

Die Pflege zeigt Selbstbewusstsein

Pflegekräfte feiern bei der Partygala Nachtschicht

Rund 900 Menschen, die in der Pflege beschäftigt sind, kamen am 11. Mai 2019 im Paderborner Capitol zusammen – fast jede zehnte Pflegekraft im Kreis Paderborn. Am Vorabend des „Internationalen Tages der Pflege“ feierten sie die Partygala „Nachtschicht“. Das Capitol war von Anfang sehr stark gefüllt und es herrschte eine sehr frohe, ausgelassene Stimmung.

Dem Anlass der Veranstaltung, dem „Internationalen Tag der Pflege“ am 12. Mai, wurde die Veranstaltung am Anfang gerecht. Sie begann mit einer Talkrunde, an der neben Vertretern aus der Pflege (Caritas, Altenhilfe St. Johannisstift) der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, teilnahm. Moderiert von Radio Hochstift-Moderator Tobias Fenneker wurde kurz thematisiert, was die Motivation für den spannenden Beruf der Pflege und warum alle sich wünschen würden, dass noch viel mehr Menschen diesen Beruf ausüben. Lydia Storck, Mitarbeiterin bei uns im Sophie Cammann-Haus, sagte, dass sie sich vorgenommen habe, Menschen immer so zu behandeln, wie sie selbst im Alter behandelt werden wolle. Das sei eine wichtige Motivation und Haltung zu ihrer Arbeit und diese macht sie schon seit über 20 Jahren im Nachtdienst für das Sophie Cammann-Haus. Eine personelle Aufstockung, damit noch mehr Raum für individuelle Gespräche mit den Bewohnern da ist, wünschte sie sich auch und gab damit einen dezenten Hinweis in Richtung Politik, sich dafür stark zu machen. Die Talkrunde nahm maximal 30 Minuten ein bevor die Funk- und Soulgruppe „Cosmic Club“ mit 13 Musikern auf der Bühne ordentlich für Stimmung sorgte. Das kam sehr sehr gut an, denn nach den ersten Tönen war die Tanzfläche voll und es wurde viel und lange getanzt.

Mit der Partygala beweist die Pflege Selbstbewusstsein als eine starke Gemeinschaft. Die Pflegekräfte im Paderborn zeigen, dass sie bereit ist, den großen Herausforderungen von morgen zu begegnen und sich gemeinsam für ein positives Image der Pflege einzusetzen. Wir sind gespannt, ob wir gemeinsam mit den anderen 13 Einrichtungen diese Idee in Zukunft noch häufiger realisieren werden.

Übrigens: Seit 2018 werben die Wohlfahrtsverbände im Rahmen der Imagekampagne „Fühlt sich richtig an“ um neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege. Landrat Manfred Müller ist Schirmherr der Kampagne. An der Partygala „Nachtschicht“ beteiligen sich sogar 13 Verbände und Träger – fast die gesamte Pflegebranche im Kreis Paderborn. Insgesamt luden zur Partygala ein: Arbeiterwohlfahrt Paderborn, Brüderkrankenhaus St. Josef, Deutsches Rotes Kreuz, Caritasverband für das Dekanat Büren, Caritasverband Paderborn, Caritas Wohn- und Werkstätten, Kreis Paderborn, MZG Westfalen/Karl-Hansen-Klinik, Reichsbund Freier Schwestern, Stadt Paderborn, Stiftung Westphalenhof, St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn und das St. Johannisstift (Krankenhaus und Altenhilfe).